Montag, 30. November 2015

Tortenstück oder Weihnachtsbaum?

Hallo Ihr Lieben,

nun liegt mein letzter Adventsmarkt für dieses Jahr auch schon hinter mir — den Dezember halte ich mir gerne frei, denn da ist ja schließlich immer genug zu tun. Außerdem werde ich schon bald eine neue dauerhafte Möglichkeit bekommen, meine Karten, Verpackungen und Deko-Projekte zeigen und verkaufen zu können *freu* — aber davon demnächst mehr ;-) !

Heute zeige ich Euch zwei Schachteln, die mit der Thinlits Form "Tortenstück" entstanden sind. Schon in ihrer eigentlichen "Bestimmung" ist sie sehr schön und vielfältig, dass man aber noch ganz andere Dinge damit zaubern kann, zeigen meine beiden Weihnachtsbäumchen.

Die Sternen-Prägung sieht man hier leider nicht so gut, sie gibt dem Ganzen aber noch eine besondere Note. Ein Tipp dazu: Wenn Ihr Schachteln prägen wollt, falzt zuvor alle Linien schon einmal. Durch das Prägen verflüchtigen sich die Falzlinien leicht und dann ist das vorhergehende Falzen sinnvoll, um sie wiederzufinden.

Ich wünsche Euch eine schönen Woche — nun haben wir schon fast Dezember: "Weihnachten kommt immer so plötzlich!"

Liebe Grüße vom papiertier

Verwendete SU!-Materialien: Cardstock Chilirot, Gartengrün, Flüsterweiß, Pergament; Glitzerpapier Gold; DP Fröhliche Feiertage, Goldfolie; Stempelset O Tannenbaum; Stempelkissen Olivgrün, Versamark; Heißprägepulver Gold; Big Shot, Framelits Formen Tannenbaum; Itty Bitty Stanzen; Glue Dots, Flüssigkleber; Papierschneider, Embossingfön.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...